Navigation und Service


Geowissenschaftler/in oder Geoinformatiker/in für Projektmanagement der Anwendungsentwicklung

13.11.2018 - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Bonn

Das DLR Raumfahrtmanagement hat sucht eine(n) Geowissenschaftler/in oder Geoinformatiker/in für Projektmanagement in der Anwendungsentwicklung Erdbeobachtung. Das im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) angesiedelte Raumfahrtmanagement konzipiert im Auftrag der Bundesregierung das Deutsche Raumfahrtprogramm, führt es durch und integriert alle deutschen Raumfahrtaktivitäten auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Die Abteilung Erdbeobachtung (RD-RE) ist für die Steuerung und Umsetzung des Fachprogramms Erdbeobachtung zuständig. Dieses umfasst die Entwicklung und Umsetzung von Förderprogrammen zur Nutzung von Satellitenerdbeobachtungsdaten, die Entwicklung kritischer Technologien für Erdbeobachtungssatelliten zukünftiger Generationen, die Entwicklung und Realisierung von Satellitenerdbeobachtungsmissionen sowie die Steuerung der relevanten ESA- und EU-Programme und Koordination mit internationalen Erdbeobachtungsprogrammen.

Im Auftrag des BMWi ist das DLR Raumfahrtmanagement verantwortlich für die Entwicklung und den Betrieb der nationalen Hyperspektralmission EnMAP und die Konzeption und Vorbereitung eines möglichen Nachfolgesystems. Zu den damit verbundenen Aufgaben gehören u.a. die Methoden- und Anwendungsentwicklung von Informationsprodukten und -diensten auf Basis von hyperspektralen Satellitendaten sowie die Überwachung der Nutzeranforderungen in der Entwicklung und im Betrieb der Satellitenmission EnMAP.

Als Projektmanager/in für Erdbeobachtungsanwendungen der Hyperspektralfernerkundung übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Konzeption und Durchführung nationaler Förderprogramme zur Nutzungsvorbereitung der nationalen und europäischen Hyperspektral-Missionen
  • Vorbereitung, Umsetzung und Überwachung von Vorhaben zur Methoden- und Anwendungsentwicklung auf Basis hyperspektraler Satellitendaten
  • Beratung von Wissenschaftseinrichtungen, Unternehmen und Behörden zu Erdbeobachtungsanwendungen der Hyperspektralfernerkundung
  • Sicherstellen der nationalen nutzergetriebenen Anforderungen an die Hyperspektral-Mission EnMAP hinsichtlich Datenaufnahme, -prozessierung und -verteilung
  • aktive Begleitung der EnMAP-Bodensegmententwicklung, insbesondere der Schnittstelle zwischen Nutzlastbodensegment und Nutzerschnittstelle
  • Konzeption und Umsetzung von Informationsveranstaltungen und Workshops
  • Analyse und Kommentierung relevanter Dokumente
  • Erstellung von Pressemitteilungen und PR-Materialien

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium auf Masterebene der Studienbereiche Geographie, Geophysik, Geoinformatik, Geowissenschaften oder vergleichbare Qualifikation in der Fächergruppe Mathematik/Naturwissenschaften mit dem Studienschwerpunkt Erdbeobachtung/Fernerkundung
  • Promotion im einschlägigen Fachgebiet ist wünschenswert
  • nachweisbar aktuelle Fachkenntnisse in der Auswertung von Satellitendaten, insbesondere von Hyperspektral-Sensoren, entsprechende Berufserfahrung mit Projektleitung ist gewünscht
  • einschlägige Kenntnisse über nationale und europäische Erdbeobachtungsaktivitäten und der institutionellen Strukturen
  • Kenntnisse der Forschungslandschaft und deutschen Value Adding Industrie sind von Vorteil
  • Erfahrungen im Projektmanagement – idealerweise mehrjährige Berufserfahrung
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Kenntnisse einer weiteren europäischen Sprache sind ideal
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit und Kommunikation
  • konzeptionelles und strategisches Denkvermögen
  • sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen im nationalen und internationalen Umfeld
  • Die Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung gem. Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes wird vorausgesetzt.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung

Mehr Informationen und Bewerbung über https://www.dlr.de/dlr/jobs/desktopdefault.aspx/tabid-10596/1003_read-30287/


Servicemenü