Navigation und Service


Bekanntmachung: BMBF fördert transnationale Verbundvorhaben auf dem Gebiet Food-Water-Energy Nexus

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat eine Richtlinie zur Förderung transnationaler Forschungsvorhaben innerhalb der Joint Programming Initiative „Urban Europe“ und des Belmont Forums auf dem Gebiet des Food-Water-Energy Nexus im Kontext der Globalen nachhaltigen Urbanisierung veröffentlicht.

Ziel der vorliegenden Bekanntmachung ist es, die Wissensbasis, die Fortschrittsindikatoren und die Bewertungsinstrumente weiterzuentwickeln, die für ein umfassendes Verständnis des städtischen Food-Water-Energy Nexus benötigt werden. Zudem sollen praktische Lösungen für die Herausforderungen des Food-Water-Energy Nexus aufgezeigt werden.

Gefördert werden ausgewählte transnationale Verbundvorhaben im Bereich der angewandten Forschung.

Deutsche Antragsteller dürfen sich ausschließlich auf die Themen 1 („Robust Knowledge, Indicators and Assessments“) und 2 („Multi-level Governance and Management of the Food-Water-Energy Nexus”) bewerben. Dabei werden Projekte priorisiert, die einen deutlichen Bezug zu den strategischen Leitthemen der Forschungs- und Innovationsagenda – Zukunftsstadt (FINA) aufweisen. Alle Projektvorschläge müssen Natur- und Sozialwissenschaften miteinander integrieren und einen interdisziplinären Ansatz beinhalten.

Vorlagefrist für Ideenskizzen ist der 15. März 2017, 12.00 Uhr MEZ.

Zur Bekanntmachung: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1291.html


Servicemenü