Navigation und Service


Angewandte Geographie B.Sc.

RWTH Aachen

Die Geographie befasst sich mit der Erdoberfläche in ihrer räumlichen Differenzierung und den menschlichen Aktivitäten in ihrer physischen und sozialen Umwelt. Sie erfasst und erklärt die Faktoren und Prozesse, die die Struktur und Dynamik natürlicher, ökonomischer und sozialer, raumbezogener Systeme bestimmen.

Angewandte Geographie RWTH AachenCopyright: K. Reicherter/L&F Neotektonik und Georisiken der RWTH Aachen

Das Studium soll schwerpunktmäßig Kompetenzen vermitteln, die naturwissenschaftlich-technische sowie sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse auf den Raumzusammenhang hin anwendbar machen. Damit sollen die Studierenden befähigt werden, auf verschiedenen fachlichen wie räumlichen Ebenen Qualifikationen zu erlangen, die sowohl wissenschaftlichen als auch praxisbezogenen Anforderungen entsprechen. Im Vordergrund steht dabei eine hohe Interdisziplinarität als Voraussetzung für eine komplexe Problemwahrnehmung.

Im ersten Jahr des Bachelorstudiums werden die fachlichen Grundlagen der gesamten Geographie (und eines Nebenfachs) vermittelt; ergänzend finden erste Geländeübungen und Exkursionen statt. Im zweiten Studienjahr liegt der Schwerpunkt auf methodischen Grundlagen. Im dritten Studienjahr bestehen erste Vertiefungsmöglichkeiten in den Bereichen Physische Geographie, Stadt- und Bevölkerungsgeographie oder Wirtschaftsgeographie. Eine Bachelorarbeit schließt das Studium im 6. Semester ab. Im Laufe des Studiums muss ein mindestens einmonatiges Berufspraktikum absolviert werden.


Servicemenü